Ledergürtel – DIY Teil 1 – Leder und Hardware

Ledergürtel – DIY Teil 1 – Leder und Hardware

Ledergürtel – DIY

Ledergürtel

Viele von uns haben das bestimmt schon erlebt. Da hat man sich einen Gürtel gekauft, und dieser neue Ledergürtel bekommt nach ein paarmal tragen Risse. Und daß, obwohl wir extra beim Kauf darauf geachtet haben, dass er aus Leder ist.

Macht euch keine Vorwürfe, das kann jedem passieren. Die Industrie kennt eine Menge Tricks, um dem Kunden vorzugauckeln, dass sie tatsächlich einen Ledergürtel kaufen. Und in Wirklichkeit sind es nur ein paar Lagen Stoff oder Pappe mit einer Kunststoffbeschichtung.

Auf die Bezeichnungen “Echt Leder” oder “Genuine Leather” kann man heutzutage leider nicht viel geben.

Und gerade deshalb ist ein selbstgemachter Ledergürtel so toll. Man weiß genau was für Materialien man verwendet hat. Und kann sich, bei richtiger Herstellung, sicher sein, dass der eigene Gürtel lange hält.

Videoreihe

In dieser neuen Videoreihe zeige ich euch, wie man mit wenigen guten Materialien einen robusten, haltbaren und wertigen Ledergürtel fertigt.

In diesem ersten Teil erkläre ich was für Leder ihr für einen Ledergürtel verwenden solltet. Und worauf es beim Kauf der Hardware, also z.B. der Schließe, ankommt.

 

Lederauswahl für Ledergürtel

Leder sollten aus robustem und widerstandsfähigem Leder gefertigt werden. Vor allem dann, wenn sie “Einlagig” sind. Das bedeutet, dass der gesamte Gürtel aus nur einm Stück Leder gefertigt wird. Wenn wir jedoch einen Leder haben, der Mehrlagig ist, dann kann es sein, dass die oberste Lederschicht gar nicht mal so dick und Robust ist. Sie wertet den Gürtel dann eigentlich nur optisch auf. Für die Stabilität sorgt dann die drunter liegende Lederschicht.

Aber wie auch immer. irgend eine Lage sollte dann schon stabil sein. Und stabiles Leder ist z.B. Blankleder. Im Video erkläre ich, warum dieses Leder so geeignet ist.

Blankleder

Wunderbare Blanklederriemen bekommt ihr beispielsweise bei “DIE LEDERMACHER” Dort findet ihr Riemen aus bestem Leder in allen möglichen Breiten und Stärken. Wer in Zukunft also vor hat einen Blanklederriemen in einen Ledergürtel zu verwandeln, der findet dort auf jeden Fall das Richtige Rohmaterial.

“Blankleder ist ein pflanzlich gegerbtes, mäßig gefettetes Rindsleder mit einer flachen Narbung. Durch die Festigkeit und Dicke sind die Leder sehr widerstandsfähig. Gutes Blankleder erfordert je nach Stärke eine Gerbdauer von etwa 2 – 4 Monaten. .”

                                                                                                                           Quelle: www.Leder.Info.de

Klickt auf das Firmenlogo, und ihr landet direkt in der Riemenabteilung.

Die Ledermacher

Geschirrleder

Ein anderes Leder, das absolut perfekt ist für Gürtel ist das sogenannte “Geschirrleder”.

Die Herstellung ist der des Blankleders ähnlich. Allerdings wird mittels Heißluftfass oder sogar Einbrennnen ein wesentlich höherer Fettgehalt von Hartfetten oder Wachsen in das Leder eingebracht. Der Fettgehalt beträgt bei der Heißluftfettung 15 – 25 %, bei dem klassischen Einbrennen meist über 30%, sogar bis 45% sind möglich. Geschirrleder muss reissfest, flexibel und witterungsbeständig sein. Ein Nachfetten oder Pflegen ist nicht nötig.

Ich liebe dieses Leder, da es wunderbar zu verarbeiten ist und für meinen Geschmack den richtigen rustikalen Look hat, den ein Ledergürtel für die Jeans haben sollte.

Ich schneide die Riemen aus einem halben Croupon selber. ( Was das ist, erkläre ich im Video. ) Die Gerberei Kobel in Kellinghusen gerbt seit 1877 traditionel in Gruben. Sowas findet man nicht mehr so oft.

Natürlich könnt ihr dort auch einkaufen – Ruft einfach mal und fragt nach nem schönen Stück Leder.

Auch hier gelangt ihr direkt zur Webseite, wenn ihr auf das Firmenschild klickt.

Kobel Leder

Hardware für Ledergürtel

Mit Hardware ist so ziemlich alles gemeint, was aus Metall am Gürtel ist. z.B. die Schließe oder aber auch Zierconchos.

Auch hier findet ihr eine große Auswahl bei “DIE LEDERMACHER”. Jedoch gibt es eine vielzahl von weiteren Quellen im Netz. In diesem ETSY Shop findet ihr auch eine Unmenge an Schließen in allen Formen und aus unterschiedlichen Materialien.

Messingschnalle für Ledergürtel Schnalle für Ledergürtel Edelstahlschließe für Herrengürtel

 

Andere Quellen findet ihr wie immer auf dem Marktplatz dieser Seite.

Nur Mut

So ein Gürtel ist wirklich nicht schwer… kann es aber werden. Wenn man sich dann in den nächsten Stufen dazu entschließt vielleicht den Blanklederriemen selber zu färben.

Oder man nimmt sich vor einen kompletten Gürtel mit individuellen Punzierungen zu verzieren. Was die Kreativität angeht, da seit ihr alleine eure Grenze. Tobt euch aus und erweitert euren Horizont. Mit einem Gürtelprojekt sind viele Techniken erlernbar, bzw anwendbar.

Im nächsten Teil geht es dann u.a. um das richte Maßnehmen.

 

Viel Spaß